Verlängertes Wochenende - Unterwegs mit Fabio und Matten

#stayathome Special 03 mit Olaf Deharde


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Unsere erste Folge wie gewohnt back im Podcaststudio, bei einem schönen Wein- und Empirical Spirit-Tasting, diesmal gemeinsam mit Olaf Deharde, Mitbegründer von Kitchen Guerilla. In dieser Folge sprechen Matten, Fabio und Olaf über alles. Über Geschmäcker, über Schärfe, Säure und Bitterkeit, über getrocknete Kräuter und Blüten, über Fermentation, über Fleischessen und die Unmöglichkeit, nicht wissen zu wollen, woher das Fleisch kommt, über Julia Klöckner, über Lebensmittelverschwendung und "hochgezüchteten Schrottweizen", über seafood, über outstanding Essen, über Räucherhäuser und Whiskey in Dänemark und auch mal wieder über Naturweine. Wir überschreiten wahrscheinlich zum ersten Mal die europäischen Grenzen, nicht physisch aber gefühlt sind wir da, machen eine kurze gedankliche und kulinarische Reise nach Bangkok, Tokyo, Thailand und Seoul, fahren aber auch nicht ganz so weit gen Norden nach Juist, Norwegen, Dänemark und Island. Was ist das verrückteste, was du je gegessen hast? Gemischtes Hack pur oder rohes Geflügel vielleicht? Was waren die schönsten Momente, die auf deinen Reisen herausgestochen sind? Wie schmeckt ein Land? Danke Olaf, es war uns ein Fest!

#stayathome Special 02 mit Hendrik Thoma


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Fabio und Matten begeben sich wieder auf Reisen, allerdings bleiben sie in der Stadt und besuchen den Weinpool von Hendrik Thoma, Deutschlands zweitem Master Sommelier. Neben einem kleinen Wein- und Sakewein-Tasting geht es in dieser ersten Podcastfolge mit Gast um die Entwicklung des Verständnisses von Lebensmitteln und vom Wert des Weins, um verschiedenste Weinkulturen und Weintraditionen - südafrikanische Weine, Weine aus dem Jura und überhaupt um französische Weine sowie naturbelassene Weine aus Familienunternehmen. Weintrinken mit Würde oder würdelos? Fine Dining oder fettige fish & chips und Burger? Werden Weingläser überschätzt? Hendrik Thoma, wie wird man Master Sommelier und wie ist es möglich, einen Wein generisch anhand des Geschmacks in Bezug auf Herkunft, Jahrgang und Rebsorte zu erkennen? Was waren die schönsten Momente, in denen Wein, Essen und Situation perfekt harmoniert haben (...bestimmt nicht, wenn eine Tekla im Spucknapf schwimmt)? Wie reist man als Weinsommelier? Als zwei Kenner unter sich sprechen Fabio und Hendrik an mancher Stellen mit einem Vokabular, das sich gewaschen hat, Matten hingegen stapelt als Rookie im positivsten Sinne schön tief und taucht weiter in die Welt der Weine ein, aber im Grunde ist es einfach nur schön, wieder (auf Abstand) zusammenzusitzen und Wein zu trinken, der "schmeckt". Für Weinliebhaber ist diese Podcastfolge genau das Richtige. Sie inspiriert und strotzt gleichzeitig vor geballtem Expertenwissen.

#stayathome Special 01


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Was macht man mit einem Podcast über's Städtereisen, wenn bis auf Weiteres Reisen nicht mehr erlaubt ist? Dann machen wir es uns in Corona-Zeiten erstmal zu Hause schön, werden in den lokalen Gastroszenen kreativ und denken neu. Guten Wein trinken und Essen genießen, können wir ja zum Glück weiterhin ohne Probleme.
Diese Bonus-Folge dreht sich darum, was bei Fabio und Matten in der Zwischenzeit passiert ist, wie es mit Fabios Restaurants weitergeht und wie sie die Situation einschätzen: Was wird sich in der Tourismusbranche, in der Gastronomie, aber auch in der Gesellschaft nach dem Lockdown ändern? Was würdet ihr als Erstes machen, wenn morgen wieder alle Beschränkungen aufgehoben wären? Umarmungen verteilen, einen geselligen Abend verbringen, feiern, ins Konzert gehen oder die Familie besuchen? Oder direkt zur nächsten Versicherung laufen, um bei der nächsten Pandemie abgesichert zu sein, wie es genau eine Institution vor Covid-19 gemacht hat...? Obwohl es auch ein bisschen politisch und kritisch wird, versuchen Fabio und Matten, positive Vibes und Dankbarkeit zu spreaden und geben euch zusätzlich ein paar Musik-, Podcast- und Filmtipps für die nächste Zeit. Spread love (and podcasts), not corona!

Was los, Hamburg, ahnma'


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Moin! Diese Woche haben wir unseren Flug verpasst und bleiben in Hamburg. Von Entenwerder bis Altona, vom Mühlenkamp bis zur Sternschanze, von Eimsbüttel bis in die Hafencity. Wir schippern auf einem Tanzkaffee-Boot, gehen zum Erfinder des Gin Basil Smash, trinken specially rosted coffee, trinken den besten Hamburger Gin, könnten aufgrund der Bar- und Restaurantdichte und -qualität zwei Tage in einer Straße verbringen, gehen da hin, wo Jan Delay sich Anzüge machen lässt und bewundern natürlich die millionenschwere Elbphilharmonie. Man sollte nicht verpassen, wie Fabio und Matten bei ihrer Wahlheimat und Lieblingsstadt ins Schwärmen kommen.

Zürich - s Tüpfli uf em i


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir reisen nach Zürich, in die Stadt, die einen umhaut. Von Champagnerfrühstück über skandinavisches Smörrebröd bis hin zum Schweizer Brunch mit Laugenkipferli und heißem Zopf probieren wir alles aus. Wir trinken den Kaffee einer Weltmeisterin und essen Brot von der besten Bäckerei der Welt. Zum Dinner kann man sich entscheiden zwischen vietnamesischem Essen, wild durcheinander gewürfelten kleinen Tellern, einem hochkreativen-urbanen-stilvollen Restaurant mit ausschließlich lokalen Zutaten oder einem der besten Schweizer Köche. Wir besuchen 10 verschiedene Bars, in einer davon fühlt man sich wie auf einem Rooftop in NYC, eine andere würde einen Michelin Stern bekommen, wenn es diesen für Bars gäbe. Am Zürichsee können wir die Beine ins Wasser baumeln lassen, während wir uns einen Naturwein to go einschenken, oder gehen auf dem Uetliberg krackseln. Ein sehr langes (und kostenintensives - aber über Geld sprechen wir nicht) verlängertes Wochenende.

Allet schicki in Berlin?


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Für Berlin ist ein Neo Bistro & Gastro Pub Special an der Reihe. Dinner in einer hochwertigen, regionalen Tapas Bar mit schottischem Hintergrund. Drinks in einem der meist gefeiertsten Läden Berlins, in dem irgendjemand immer mal wieder irgendwas bezahlt und am Schluss alle happy sind. Als Snack zwischendurch high-class Fritten mit Trüffel oder Ahornsirup. Von Craft Beer Butzen über Natural Wine Bars bis zum traditionellen Fußpils im Späti hauen wir alles an einem Wochenende durch. Burger in einer gläsernen Fleischerei, in der du siehst, wie dein Fleisch gewolft und dein Patty frisch gepresst wird. Casual Essen in einer Brauerei, die aussieht wie Batmans Hauptquartier. Wir trinken statt Feierabendbier eine Feierabendweinflasche und versacken in der ersten Dessertbar Berlins, in der du sechs Desserts mit sechs Drinks serviert bekommst. Berlin ist gar nicht so hipster wie man immer denkt und doch gehen wir in ein ehemaliges Fabrikgebäude, in dem wir am Nachmittag eine Berlin 90s Ausstellung und am Abend Clubs vorfinden.

Buenos dias, Palma


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Palma de Mallorca - das ist nicht nur Meer, S’Arenal, Ballermann und Sangria (obwohl... bei Matten trifft das einmal im Jahr sogar zu), sondern vor allem kulinarischer und kultureller Urlaub im Süden. Wenn wir nicht in einer privaten Finca schlafen, dann in einem alten Superior Herrenhaus oder in einem Boutiquehotel im Bohème-de-luxe-Stil. Am Tag entgehen wir möglichst den Touri-Fallen, wenden uns guten mediterranen, mallorquinischen Restaurants und Breakfastspots zu und entdecken den wunderschönen, wuseligen Stadtteil Santa Catalina mit Interior Shops, healthy food, seiner beeindruckenden Martkhalle sowie regionalem, veganem Essen. In der Nacht stürzen wir im Brassclub positiv ab und werden von typischen Palma-Bars aufgesogen. Wir lernen etwas über private Sammlungen und aneckende Kunst und über einen 23-jährigen Winzer, der schon am Gaumen hatte, wovon selbst Fabio noch träumen kann. Selbstverständlich gibt es aber auch einen Tag am Strand mit romantischem Sundowner und genießen Service, Atmosphäre und Essen in einem Restaurant, das nur mit dem Boot zu erreichen ist. Mallorca at it’s best.

Ois leiwand in Wien?


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der architektonisch unvergleichlichen und historisch bedeutenden Hauptstadt Österreichs können sich Fabio und Matten kulinarisch austoben: Sie haben die Wahl zwischen gehypter westlich angehauchter Sushi- und Ramenbar, klassischer deftiger Wiener Küche, Trüffelsalami und altem Comté zum Aperitiv, den besten belegten Broten sowie seltsam anmutenden Gerichten wie Blutwurstpizza oder eitriger Wurst mit Meerrettich. Sie gehen in ein Lokal, in dem man in sehr cooler Atmo eng an eng gequetscht auf plüschigen Bänken sitzt (es lohnt sich!), in eines der wenigen vegetarischen Sterne-Restaurants in Europa, in ein Restaurant, das direkt nebenan seinen eigenen Honig anbaut und in ein puristisches Weinbistro mit industriellem Flair. Für ein "How to do Wienerisch" und eine long short sightseeing bucket list bleibt auch noch Zeit. Wien - kulturell und kulinarisch ein absolutes MUSS.

Quoi de neuf à Paris? - Teil 2


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir sind immer noch in Paris, denn eine Episode hat uns nicht gereicht. Wir besuchen ein Restaurant, das total instagramable ist und ausschließlich mit Holz und Kohle arbeitet, wir haben das beste Frühstück der Welt und lernen, was eine Bistronomie ist. Viel zu früh geht es morgens auf den Markt - aber es lohnt sich nicht nur für die Austern, Sardinen und den Schinken von der Keule, sondern vor allem für das Feeling. Wir picknicken unter einer alten Straßenbahnbrücke und können für 5 Euro Croissants oder für 1.100 Euro 1kg Käse kaufen. Ausgelassen feiern können wir in einer - auf unrühmlichen Wegen bekannt gewordene - Bar, in der Atmosphäre Qualität schlägt (was uns aber egal ist) und bei der man verwirrenderweise am Ende nicht dort ausgespuckt wird, wo man reingekommen ist. In Paris kommt auf jeden Fall keiner zu kurz: Sightseeingplaces zuhauf, edelste Sterneteller, hipstereasque Bars, für Waghalsige eine Bratwurst, die mit Blut gewürzt wird und für Kulturfreunde den Museumspass.

Quoi de neuf à Paris? - Teil 1


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Diese Stadt geht nicht an einem verlängerten Wochenende, daher gibt es deep content in einer Doppelfolge. Wir sind in Paris, genauer gesagt im wuseligen Stadtteil Marais. Die Stadt, in der das Baguette als Grundnahrungsmittel eingestuft ist und nie mehr als einen Euro kosten darf, alles andere dafür sehr, sehr hochpreisig ist. Wir dinieren entweder absurd teuer für ein once-in-a-lifetime Erlebnis, genießen feinste französische Küche in top Restaurants oder lassen es in einem Bistro-Restaurant, in dem jedes Gericht geteilt wird, etwas legerer angehen. Ganz casual wird es dann mit einem kleinen Snack auf die Hand beim Spaziergang an der Seine. Es gibt unzählige gute Biere, exzellente vietnamesisch-französische Küche, wir zelebrieren gemeinsam mit den Franzosen ihr Frühstück und gehen in ein Restaurant, in dem schon Beyonce und Jay-Z waren - wenn es da voll ist, bietet die Fischbar nebenan eine gute Alternative. Wer experimentierfreudig ist, versucht sich am Kalbshirn mit Dashi. Neben kulinarischen Hintergründen gibt Fabio auch geschichtliche Einblicke zum Besten - etwas ernster vom Bataclan Anschlag bis hin zu random facts rund um den Eiffelturm.