Verlängertes Wochenende - Unterwegs mit Fabio und Matten

Buenos dias, Palma


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Palma de Mallorca - das ist nicht nur Meer, S’Arenal, Ballermann und Sangria (obwohl... bei Matten trifft das einmal im Jahr sogar zu), sondern vor allem kulinarischer und kultureller Urlaub im Süden. Wenn wir nicht in einer privaten Finca schlafen, dann in einem alten Superior Herrenhaus oder in einem Boutiquehotel im Bohème-de-luxe-Stil. Am Tag entgehen wir möglichst den Touri-Fallen, wenden uns guten mediterranen, mallorquinischen Restaurants und Breakfastspots zu und entdecken den wunderschönen, wuseligen Stadtteil Santa Catalina mit Interior Shops, healthy food, seiner beeindruckenden Martkhalle sowie regionalem, veganem Essen. In der Nacht stürzen wir im Brassclub positiv ab und werden von typischen Palma-Bars aufgesogen. Wir lernen etwas über private Sammlungen und aneckende Kunst und über einen 23-jährigen Winzer, der schon am Gaumen hatte, wovon selbst Fabio noch träumen kann. Selbstverständlich gibt es aber auch einen Tag am Strand mit romantischem Sundowner und genießen Service, Atmosphäre und Essen in einem Restaurant, das nur mit dem Boot zu erreichen ist. Mallorca at it’s best.

Ois leiwand in Wien?


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der architektonisch unvergleichlichen und historisch bedeutenden Hauptstadt Österreichs können sich Fabio und Matten kulinarisch austoben: Sie haben die Wahl zwischen gehypter westlich angehauchter Sushi- und Ramenbar, klassischer deftiger Wiener Küche, Trüffelsalami und altem Comté zum Aperitiv, den besten belegten Broten sowie seltsam anmutenden Gerichten wie Blutwurstpizza oder eitriger Wurst mit Meerrettich. Sie gehen in ein Lokal, in dem man in sehr cooler Atmo eng an eng gequetscht auf plüschigen Bänken sitzt (es lohnt sich!), in eines der wenigen vegetarischen Sterne-Restaurants in Europa, in ein Restaurant, das direkt nebenan seinen eigenen Honig anbaut und in ein puristisches Weinbistro mit industriellem Flair. Für ein "How to do Wienerisch" und eine long short sightseeing bucket list bleibt auch noch Zeit. Wien - kulturell und kulinarisch ein absolutes MUSS.

Quoi de neuf à Paris? - Teil 2


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wir sind immer noch in Paris, denn eine Episode hat uns nicht gereicht. Wir besuchen ein Restaurant, das total instagramable ist und ausschließlich mit Holz und Kohle arbeitet, wir haben das beste Frühstück der Welt und lernen, was eine Bistronomie ist. Viel zu früh geht es morgens auf den Markt - aber es lohnt sich nicht nur für die Austern, Sardinen und den Schinken von der Keule, sondern vor allem für das Feeling. Wir picknicken unter einer alten Straßenbahnbrücke und können für 5 Euro Croissants oder für 1.100 Euro 1kg Käse kaufen. Ausgelassen feiern können wir in einer - auf unrühmlichen Wegen bekannt gewordene - Bar, in der Atmosphäre Qualität schlägt (was uns aber egal ist) und bei der man verwirrenderweise am Ende nicht dort ausgespuckt wird, wo man reingekommen ist. In Paris kommt auf jeden Fall keiner zu kurz: Sightseeingplaces zuhauf, edelste Sterneteller, hipstereasque Bars, für Waghalsige eine Bratwurst, die mit Blut gewürzt wird und für Kulturfreunde den Museumspass.

Quoi de neuf à Paris? - Teil 1


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Diese Stadt geht nicht an einem verlängerten Wochenende, daher gibt es deep content in einer Doppelfolge. Wir sind in Paris, genauer gesagt im wuseligen Stadtteil Marais. Die Stadt, in der das Baguette als Grundnahrungsmittel eingestuft ist und nie mehr als einen Euro kosten darf, alles andere dafür sehr, sehr hochpreisig ist. Wir dinieren entweder absurd teuer für ein once-in-a-lifetime Erlebnis, genießen feinste französische Küche in top Restaurants oder lassen es in einem Bistro-Restaurant, in dem jedes Gericht geteilt wird, etwas legerer angehen. Ganz casual wird es dann mit einem kleinen Snack auf die Hand beim Spaziergang an der Seine. Es gibt unzählige gute Biere, exzellente vietnamesisch-französische Küche, wir zelebrieren gemeinsam mit den Franzosen ihr Frühstück und gehen in ein Restaurant, in dem schon Beyonce und Jay-Z waren - wenn es da voll ist, bietet die Fischbar nebenan eine gute Alternative. Wer experimentierfreudig ist, versucht sich am Kalbshirn mit Dashi. Neben kulinarischen Hintergründen gibt Fabio auch geschichtliche Einblicke zum Besten - etwas ernster vom Bataclan Anschlag bis hin zu random facts rund um den Eiffelturm.

Wos bassierd in München?


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Für die dritte Folge fahren Matten und Fabio in den Süden Deutschlands und kommen in München an. Hier trinken sie natürlich - wie könnte es anders sein - ein paar schöne Helle, aber an gutem Wein mangelt es in München nicht. Die beiden gehen in moderne Neo-Bistros, sind ein bisschen verliebt in Charles Schumann und seine Bar, in der es übrigens sogar tagsüber gern gesehen ist, einen Drink zu bestellen, bekommen mit sehr gutem Espresso italienisches Feeling mitten in der Stadt. Einmal dinieren sie in einem Restaurant, in dem einige der besten Köche Deutschlands ausgebildet wurden und in dessen Weinkeller 35.000-40.000 Flaschen Wein stehen, ein anderes Mal essen sie Chili in einem ehemaligen Bordell. Eine Stand-Up-Paddling-Tour auf dem Tegernsee und eine kleine Runde Spa mit Dachterrassenausblick sind am Ende auch noch drin.

Hvad sker der i Kopenhagen?


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der ersten Folge zieht es Fabio und Matten nach Kopenhagen, die magische Stadt. Sie gehen in Brauhäuser, feine Restaurants mit sechzehn Gängen, in die “beste Fischbar der Welt”, essen Burger in einer alten Tankstelle, trinken viel naturbelassenen Wein, empfehlen bezahlbaren aber genialen Kaviar, schlafen in stylischen Hausbooten (dänisches Interieur) und wagen sich auf ein umstrittenes Militärgelände, das in eine hippe Siedlung umfunktioniert wurde.

Geschlafen wird im CPH Living (11:35). Am Freitag Nachmittag gehts ins Reffen (16:00) oder die Brewery Broaden & Build (17:30). In Kopenhagen ist alles mit dem Fahrrad erreichbar (18:50). Bevor es ins Restaurant geht, ab in die Weinbar Ancestrale (22:25). Zum Dinner kommt das Kadeau (24:15 / 47:40) oder das etwas günstigere Alouette in Frage (30:15). Anschließend auf einen Drink ins Barr (30:55) und zum Tanzen ins The Jane (33:25). Samstag Morgen steht das Coffee collectif in der Torvehallerne auf dem Plan (37:50), zum Mittag ein Burger bei Gasoline Grill (40:05). Am Nachmittag gehts nach Christiania (42:20), bevor man Tacos bei Hija de Sanchez auf dem Torvehallernemarkt serviert bekommt (45:00). Abends ist die Balderdash Bar ein Muss (50:35).
Zum late Frühstück am Sonntag ins Sanchez Versterbro (46:00) und anschließend ein Ausflug ins 50km entferne Museum Louisiana (53:00). Zurück in der Innenstadt am Nachmittag ein Snack und Getränk in der Sonne in Kodbyens Fiskebar (54:45). Am Sonntag Pizza und Vino im Manfreds (01:06:10). Für Sonntags morgen ist noch ein Kaffee und Gebäck im 108 - The Corner drin (01:07:45).

Wat scheelt er in Amsterdam?


Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Fabio und Matten reisen in die Niederlande, genauer nach Amsterdam, die Stadt in die Fabio ziehen würde, wenn es Hamburg nicht gäbe. Sie trinken ein bisschen Sake, essen nachhaltig und regional, aber vor allem gut, gehen in alternative Bars und Eckkneipen, zelebrieren niederländisches Food and Beverage und suchen Banksy und Basquiat im Street Art Museum auf.

Wir sind in Amsterdam. Übernachtungsmöglichkeit: Andaz Hotel (11:30). Alternative Schlafmöglichkeiten (17:25). Fortbewegung: Hollandrad mieten (22:00). Bar Centraal am Freitag Nachmittag (23:25). Diskussion über konventionelle Weinindustrie/Naturwein (24:00). Ten Kate Markt & Foodhallen für den Snack zwischendurch (28:10). Restaurant Choux am Freitagabend (29:45). Frühstück im externen Hotelrestaurant Zoku (47:30). Kunst und Kultur am Samstag Nachmittag im MOCO Museum (53:45). Anschließend ein Vorabendbier in der Oedipus Brewery (57:00) oder auf ein en Wein ins Glou Glou (01:00:45). Für Samstagabend ist das Restaurant 212 eingeplant (58:30 / 01:03:00). Barempfehlungen für Samstag Nacht: Hiding in plan side, Door 74, Vesper Bar (01:10:30). Am Sonntag ist noch für eine Kanalfahrt und Schaumweintrinken am Kanal Zeit (01:18:00). Ein letzter Besuch im Restaurant am späten Nachmittag im Bluespoon (01:20:40).